Leistungsspektrum Brühler Internisten

Koloskopie (Dickdarmspiegelung)

Koloskopie (Dickdarmspiegelung)

Leistungen DickdarmspiegelungDie Spiegelung des Dickdarms ist derzeit die wichtigste und genaueste Methode, um krankhafte Veränderungen am unteren Verdauungstrakt zu erkennen und ggf. auch zu behandeln. Mit einem ca. 9 mm messenden, biegsamen, schlauchförmigen  optischen Gerät (Endoskop) kann der gesamte, ca. 1 Meter lange Dickdarm sowie der Endabschnitt des Dünndarms untersucht werden. Zusatzinstrumente wie Biopsiezangen oder Elektroschlingen, die durch einen Arbeitskanal im Endoskop eingeführt werden, machen es möglich, schmerzlos Gewebeproben für eine feingewebliche Untersuchung zu entnehmen. Zur sicheren Durchführung der Untersuchung werden vorab Blutbild und Gerinnungswerte bestimmt.

Der Darm kann erst nach vorausgegangener Säuberung untersucht werden. Deshalb wird am Vortag sowie am Untersuchungstag selbst eine Spüllösung verabreicht, d.h. man trinkt etwa 2-3 Liter einer abführenden Flüssigkeit. Bei der Untersuchung wird das Gerät durch den After eingeführt und nach Einblasen von Luft und Entfaltung des Darms unter Sicht vorgeschoben. Da im Einzelfall dabei Schmerzen auftreten können, werden bedarfsweise Beruhigungsmittel und Schmerzmittel verabreicht. Die Untersuchung ist meist nach etwa 20 Minuten abgeschlossen. Sie wird weltweit millionenfach durchgeführt und ist in der Hand des geübten Untersuchers risikoarm. Nur sehr selten treten Komplikationen wie Verletzungen der Darmwand oder Blutungen auf.

Während der Spiegelung entdeckte gutartige Schleimhautwucherungen, sogenannte Polypen, werden, wenn möglich in gleicher Sitzung mit der Elektroschlinge abgetragen und geborgen. Polypen verursachen keine Beschwerden. Sie können bluten oder nach mehreren Jahren bösartig und damit zu Darmkrebs werden. Die Polypabtragung ist deshalb die wichtigste Maßnahme zur Vorbeugung des Darmkrebses! Durch konsequentes Abtragen von Polypen im Rahmen der Darmspiegelung kann das Risiko, an Darmkrebs zu erkranken, entscheidend gesenkt werden. Die Polypen werden feingeweblich untersucht. Nach dem Ergebnis entscheidet sich, ob weitere Maßnahmen erforderlich sind. Bei Reihenuntersuchungen über 50 Jähriger weisen etwa 20% Dickdarmpolypen auf. Deshalb wird ab dem 55. Lebensjahr eine Vorsorgekoloskopie empfohlen. Die Kosten dafür werden von den Krankenkassen übernommen.

Was ist nach der Untersuchung zu beachten?

Der Patient wird ca. 1 Stunde in der Praxis nachbeobachtet. Nach Verabreichung einer Beruhigungs/Schmerzspritze muß der Patient von einer Begleitperson abgeholt und nach Hause begeleitet werden. Für 24 Stunden nach Untersuchungsende darf man nicht aktiv am Sraßenverkehr teilnehmen.

Gastroskopie (Magenspiegelung)

Gastroskopie (Magenspiegelung)

Leistungen MagenspiegelungIm Gespräch mit Patienten, die das erste Mal eine Magenspiegelung durchführen ließen, hören wir immer, daß die Untersuchung viel weniger unangenehm war, als zuvor vermutet. Die Magenspiegelung (Gastroskopie) ist die zuverlässigste Methode zur Untersuchung des Magens. Sie ist ein erprobtes Verfahren, das allerdings in die Hand des Geübten gehört. Der Arzt kann mittels der Magenspiegelung rasch die genaue Diagnose stellen. Auch ob eine Infektion mit dem "Magenteufel" Helicobacter vorliegt, läßt sich mit keiner anderen Methode sicherer feststellen.

Die Untersuchung ist wenig belästigend und risikoarm. Alternativ kann der Magen geröntgt werden. Dies hat jedoch den Nachteil der Strahlenbelastung und ermöglicht keine Untersuchung des Gewebes. Auch auf die Helicobacter kann hier nicht geprüft werden. Das Instrument hat einen Durchmesser von etwa 8mm; jeder Brot- oder Fleischbrocken ist, wenn er verschluckt wird,  wesentlich dicker.

Wie geht die Untersuchung vor sich?

Sie kommen morgens nüchtern zu uns. Wichtige Herz- oder Blutdruckmedikamente sollten mit wenig Wasser am frühen Morgen eingenommen werden. Vor der Untersuchung führt Dr. Sutter ein ausführliches Gespräch mit Ihnen. Hier wird alles Wichtige nochmals besprochen.

Zuerst wird der Rachen mit einem Medikament eingesprüht, das die Schleimhautoberfläche betäubt. Wer besonders nervös ist oder Angst vor der Untersuchung hat, kann eine "Entspannungsspritze" erhalten. Das Instrument wird vorsichtig in die Speiseröhre eingeführt. Von dort gleitet es, vom Arzt gesteuert, durch den Magen bis in den Zwölffingerdarm. Hierbei kann die Schleimhaut genau betrachtet werden. Aus entzündeten oder verdächtigen Schleimhautbezirken entnimmt man mit einer Spezialzange Gewebsproben. Davon merkt der Patient nichts.

Was ist nach der Untersuchung zu beachten?

Bis zwei Stunden nach der Untersuchung sollte nichts gegessen oder getrunken werden, da der Rachen durch das Spray noch etwas pelzig ist. Es besteht die Gefahr, sich zu verschlucken. Wenn die Untersuchung mit der "Entspannungsspritze" durchgeführt wird, ist Auto fahren anschließend bis zum nächsten Morgen nicht erlaubt.

Echokardiographie (Herz-Ultraschall)

Echokardiographie (Herz-Ultraschall)

Leistungen UltraschallDie Echokardiographie (Herz-Ultraschall) bietet eine sehr gute Möglichkeit mit einer völlig unschädlichen Methode sehr viel über das Herz zu erfahren.

Wie ist die Muskelpumpkraft des Herzens? Arbeiten alle vier Herzklappen einwandfrei? Liegt eine Herzkammer-Erweiterung vor (Dilatation)? Besteht bei Bluthochdruck eine Herzmuskelverdickung? Wenn ja, geht sie unter der Therapie zurück? Was ist die Ursache eines vergrößerten Herzschattens auf der Röntgenaufnahme? Besteht ein Herzbeutelerguß? Wie groß ist die Narbe nach einem Herzinfarkt? Besteht ein Loch in der Herzscheidewand (Septumdefekt)? Ergeben sich Hinweise für eine Herzklappenentzündung?

Diese und andere Fragen können durch die Echokardiographie beantwortet werden. Wenn Sie mit Überweisung kommen, erhält Ihr behandelnder Arzt einen ausführlichen Bericht über das Ergebnis und kann Ihre Therapie entsprechend festlegen. Bitte bringen sie möglichst bereits vorhandene Untersuchungs-Ergebnisse und Ihren Medikamentenplan mit.

Aku Tape

Aku Tape

Behandlungsprinzip

Leistungen Aku TapeBeim Aku-Taping sind die Verbände nicht fest, sondern dehnbare Klebestreifen, die direkt auf die Haut geklebt werden. Dieses "Aku-Tape" lässt natürliche ("physiologische") Bewegungsabläufe zu. Die Bänder werden vor allem entlang der Meridianverläufe angebracht, wobei sich die Wirkung über die Bewegung ergibt. Es werden hierbei therapeutische Reize über die Haut einerseits auf Muskeln, Sehnen, Bänder und Gelenke, andererseits auf Akupunkturpunkte übertragen. Schmerzen sollen so gelindert werden. Die Massagewirkung des Tapes sorgt außerdem für den Abfluss von Lymphflüssigkeit (Lymphdrainage).

Im Gegensatz zu den bisher bekannten Tape-Verbänden, die überwiegend zur Stabilisierung und Ruhigstellung von Gelenken eingesetzt werden, ist das Aku-Tape ein "bewegliches" Tape, mit dem problemlos gebadet, geschwommen und Sport getrieben werden kann. Die aufgebrachten Tape-Streifen verbleiben zwei bis vier Tage auf der Haut und werden je nach Bedarf ein- bis zweimal in der Woche erneuert.

Das Verfahren kann eine Akupunkturbehandlung ergänzen und unterstützen und wird nicht nur bei Schmerzen in Gelenken und der Muskulatur angewandt sondern auch bei klassischen Akupunkturindikationen. Wie Akupunktur kann Aku-Taping nicht heilen was zerstört ist, jedoch regulierend auf gestörte Funktionen eingreifen.

Indikationen für Aku Tape:

  • Durchblutungsförderung
  • Haltungskorrekturen
  • Immunmodulation
  • Präventivmaßnahme im Sport
  • psychovegetative (funktionelle) Störungen: Obstipation, Colon irritabile oder Asthma, Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Blähbeschwerden
  • Schmerzstörungen: Linderung von Schmerzen in Gelenken und Muskeln, Kopfschmerzen, Menstruationsbeschwerden, Ischias, Polyneuropathie
  • Verletzungen (Muskelverletzungen, Verstauchungen)
  • Schwellung, Lymphödeme: Abschwellung
  • Verringerung von Gelenksbelastungen

Die Aku-Tape Behandlung wird nach der Gebührenordnung für Ärzte GOÄ privat in Rechnung gestellt.

Termin mit Dr. Gröschel vereinbaren

Akupunktur

Akupunktur

Leistungen AkupunkturDie Anfänge der Akupunktur liegen über 4000 Jahre zurück. Das erste bekannte Buch über die Akupunktur stammt aus dem Jahre 26 n. Chr. Selbst bei dem über 4000 Jahre alten Gletschermann "Ötzi" fand man Spuren einer Behandlung an typischen Akupunkturpunkten. Offiziell wurde in Deutschland die Akupunktur schon im 17. Jahrhundert angewandt. Sogar der Leibarzt des preußischen Königs, Heinrich v. Michaelis, setzte die Akupunktur Anfang des 19. Jahrhunderts ein.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) erstellte im Jahr 1979 eine Liste mit über 40 Krankheiten, bei denen die Anwendung der Akupunktur empfohlen wird. Hier eine kleine Auswahl der genannten Symptome und Krankheiten:

  • Schmerzen des Bewegungsapparates (Wirbelsäule, Gelenke, Schulter-Arm-Syndrom, rheumatische Beschwerden)
  • Schwindel bei Halswirbelsäulensyndrom
  • Neuralgien (z.B. Trigeminusneuralgien)
  • Migräne, Spannungskopfschmerz, Menstruationskopfschmerz
  • Allergie, allerg. Rhinitis (Heuschnupfen)
  • Bronchialasthma
  • psychischer Erschöpfungszustand
  • Geburtsvorbereitung und Schmerzlinderung bei der Geburt

Wirkungsweise

Der Nadeleinstich an bestimmten, ausgewählten Akupunkturpunkten führt zu einer Weiterleitung des Nervenimpulses in das Rückenmark und Teile des Gehirns. Dadurch werden z.B. bei einer Schmerzakupunktur Schmerzimpulse durch Freisetzung körpereigener Übermittlungsstoffe und Opiate (Endorphine, Enkephaline u.a.) unterdrückt. Diese Wirkungsweise könnte sonst nur über entsprechend wirksame Medikamente erreicht werden.

Die klassische chinesische Akupunktur wird in unserer Praxis mit sterilen Einmalnadeln durchgeführt. Oft sind nach den traditionellen Regeln nur wenige (6-10) Nadeln notwendig. Der Patient bemerkt einen kurzen Einstich, oft jedoch auch ein angenehmes Gefühl von Wärme und Entspannung (das "De-Qi-Gefühl"). Eine Akupunktursitzung dauert ca. 20-30 Minuten. Die Anzahl der Sitzungen und die Häufigkeit hängt von der Erkrankung (akut oder chronisch) ab.

Bei sachgemäßer Anwendung nach den Regeln der klassischen Akupunktur und einer soliden Ausbildung des durchführenden Arztes (z.B. 2 Jahre mit Abschlußprüfung bei einer der großen Akupunkturgesellschaften) sind Nebenwirkungen auszuschließen.

Kosten der Behandlung

Private Krankenversicherungen übernehmen die Kosten für eine Schmerzakupunktur. Die meisten gesetzlichen Kassen regeln kulant über Einzelfallentscheidungen die Be- oder Zuzahlung.

Termin mit Dr. Gröschel vereinbaren

Ergometrie (Belastungs-EKG)

Leistungen Belastungs-EKGErgometrie (Belastungs-EKG)

Eine Durchblutungsstörung des Herzens (Herzkranzgefäßverengung) kann im EKG erkannt werden. Oft ist diese Erkrankung jedoch erst unter Belastung sichtbar. Brustenge (Angina pectoris), Stechen im Brustkorb, Atemnot bei Belastung, Herzstolpern: Ob hier eine Herzinfarkt-Gefahr besteht, hilft das Belastungs-EKG aufklären.

Impfungen

Impfungen (Beratung zu Reiseimpfungen)

Leistungen ImpfungenLeider werden die notwendigen Impfungen von Erwachsenen in Deutschland viel zu wenig ernst genommen. Das Impfen der Kinder ist dagegen zu einer Selbstverständlichkeit geworden. Doch was nützt der beste Impfschutz als Kind, wenn später die Auffrischungen versäumt werden? Diese Information soll Ihnen helfen, die notwendigen Impfungen festzustellen. Bitte bringen Sie Ihren Impfpaß mit, wir beraten Sie gerne.

Die wichtigsten Impfungen im Überblick

  • Tetanus (Wundstarrkrampf), Auffrischung nach 10 Jahren, Grundimpfung 3 Impfungen
  • Diphterie, Auffrischung nach 10 Jahren, Grundimpfung 3 Impfungen
  • Polio (Kinderlähmung), Auffrischung nach 10 Jahren, Grundimpfung 3 Impfungen
  • Zecken (FSME), Auffrischung nach 3-5 Jahren, Grundimpfung 3 Impfungen
  • Hepatitis A, Auffrischung nach 10 Jahren, Grundimpfung 2 Impfungen
  • Hepatitis B, Auffrischung nach 10 Jahren, Grundimpfung 3 Impfungen
  • Grippe-Impfung, Auffrischung jährlich ab September, Grundimpfung keine
  • Thyphus (Reiseimpfung), je nach Reiseziel (Spritze oder Kapsel)
  • Malaria (Reiseimpfung), je nach Reisziel unterschiedliche Therapie
Kuranträge - Atteste - Gutachten

Leistungen Kuranträge Gutachten AttesteKuranträge - Atteste - Gutachten

Auch dafür nehmen wir uns gerne Zeit.

Laboruntersuchungen

Leistungen LaborLaboruntersuchungen

Blutzucker, Eisen, Cholesterin, Harnsäure (Gichtwert), Mineralstoffe, Leberwerte, Rheumafaktoren und viele weitere Werte können aus dem Blut bestimmt werden. Nicht alle Blutwerte sind immer sinnvoll. Denn das Blut sagt nicht alles über Gesundheit und mögliche Erkrankungen. Ihr Arzt legt die notwendigen Untersuchungen fest.

Langzeit Blutdruck Messung

Leistungen Langzeit Blutdruck MessungLangzeit Blutdruck Messung

Bei jedem Menschen wechselt der Blutdruck während des Tages und der Nacht. Oft ist der Blutdruck ausgerechnet beim Arzt viel höher als normalerweise. Ob wirklich ein behandlungsbedürftiger Bluthochdruck vorliegt, kann eine Messung über 24 Stunden entscheiden helfen. Zur Therapiekontrolle ist diese Untersuchung mit am besten geeignet.

Langzeit-EKG

Leistungen Langzeit MessungenLangzeit-EKG

Herzrhythmusstörungen werden von manchen Menschen als Herzstolpern oder Herzrasen gespürt. Meistens treten diese Störungen nicht dann auf, wenn Sie gerade beim Arzt sind. Ob Ihre Beschwerden harmlos sind oder einer Behandlung bedürfen, kann oft ein Langzeit-EKG, das über 24 Stunden abgeleitet wird, entscheiden.

Lungenfunktionsprüfung

Leistungen LungenfunktionsprüfungLungenfunktionsprüfung

Bei Atembeschwerden, Allergien, chronischem Husten, Asthma bronchiale kann die Lungenfunktion ein wertvolles diagnostisches Instrument sein. Wie groß ist das Luft-Volumen in den Atemwegen? Besteht eine Verengung in den Atemwegen? Können Medikamente sinnvoll helfen?

Ultraschall der Bauchorgane

Ultraschall der Bauchorgane

Leistungen UltraschallGallensteine? Nierensteine? Zyste? Unklare Bauchbeschwerden? Streuherd? Diese und noch viele weitere Fragestellungen kann der Arzt mit der Ultraschalluntersuchung des Bauches (die Mediziner sagen "Abdomen") beantworten. Es handelt sich um eine unschädliche Technik, die ja auch bei der Untersuchung in der Schwangerschaft vom Frauenarzt und Geburtshelfer angewandt wird.

Die Leber mit Gallengängen, die Gallenblase, die Bauchspeicheldrüse, die Milz, die Nieren und die großen Bauchgefäße (Hauptschlagader) können beurteilt werden. Wegen der Luft in Magen und Darm gibt es für den Verdauungstrakt bessere Untersuchungsmöglichkeiten (Gastroskopie, Enddarm- und Haemorrhoidenspiegelung, Dickdarm-Kontrast-Röntgenuntersuchung).

Bitte kommen Sie nüchtern zur Ultraschalluntersuchung und rauchen Sie auch nicht! Falls Sie sehr wichtige Herz- und Kreislaufmedikamente brauchen, können Sie diese nach Rücksprache mit Ihrem Arzt mit wenigen Schluck Wasser zuvor einnehmen. Insulinpflichtige Diabetiker spritzen erst nach der Untersuchung ihr Insulin.

Ultraschall der Schilddrüse

Ultraschall der Schilddrüse

Leistungen Ultraschall SchilddrüseEngegefühl im Hals? Vergrößerte Schilddrüse (Kropf)? Knoten? Zysten? Mit der Ultraschalluntersuchung kann die Schilddrüse sehr exakt vermessen werden. Bei Kontrolluntersuchungen kann so festgestellt werden, ob die Schilddrüse gut auf die Therapie reagiert. Es können Knoten und Zysten erkannt und kontrolliert werden. Bei Knoten muß eventuell noch eine ergänzende Untersuchung beim Radiologen (Szintigraphie) angeschlossen werden.

Jodsalz? Hormontherapie? Keine Therapie?

Diese Fragen können durch Ultraschall und, wenn erforderlich, den Blutmesswerten der Schilddrüsenhormone beantwortet werden.